thomas ochs

geb. 1959
freier grafiker, illustrator, zeichner,
vater von 4 kindern


grafik-design-studium an der
fachhochschule für gestaltung pforzheim


seit 1985 ochs und ganter,
atelier für gestaltung -
grafik, illustration, trickfilme


seit 1988 leiter von kunst-kursen (zeichnen und malen)


1991-99 lehraufträge an der
fachhochschule für gestaltung pforzheim


1994 gründung der kunstschule „das zeichenprojekt“
zusammen mit rainer bauer


2010 nach dem tod von rainer bauer leitet thomas ochs das
zeichenprojekt und die kurse, zum teil auch mit gastdozenten und
betreuern


seit 2013 lehraufträge an der
hochschule pforzheim für
„scribble-technik“

das zeichenprojekt - kunstschule


seit 1994 ist „das zeichenprojekt“ treffpunkt für menschen, die sich zeichnerisch und künstlerisch weiterentwickeln möchten. bei den kursen geht es zunächst um das gegenständliche zeichnen. dabei werden „klassische“ themen vermittelt wie perspektive, proportion und konstruktion. gleichzeitig aber stehen individualität, freiheit und ausdruck im fokus des unterrichts. die kursleiter geben einzelkorrekturen. dazwischen bieten wir übungen aus dem kreativitätstraining und reflexionsrunden an. gezeichnet werden alltagsdinge, tiere, menschen, räume - alles, was den einzelnen gerade inspiriert.


zeitlich kompakte intensivkurse, workshops und der „klasse zeichenprojekt“ werden von teilnehmern aus deutschland bzw. der ganzen welt genutzt, z.b. um eine künstlerische bewerbungsmappe zu erstellen und um sich an einer design- oder kunstschule zu bewerben.
ein gewisser schwerpukt hat sich bei den mappenkursen in transportation-design und industrial-design gebildet. die hohe erfolgsquote bei dieser extrem schwierigen prüfung (mappe wie klausurprüfung) unterstreicht die qualität des zeichenunterrichts. es gibt auch viele, die sich für visuelle kommunikation, mode-design, architektur oder kunst bewerben wollen.


die kurse, besonders die abendkurse, werden auch von menschen besucht , die einfach freude am künstlerischen schaffen haben und sich ohne leistungsdruck entfalten möchten.


die gastdozenten und betreuer sind vornehmlich „ehemalige“, aus dem umfeld transportation-design, die schon allein durch ihr zeichnerisches können hoch qualifiziert sind.


gegründet wurde das zeichenprojekt von rainer bauer († 2010) und thomas ochs aus dem wunsch heraus, einen experimentellen, ganzheitlichen und ausdrucksorientierten ansatz des zeichenunterrichts zu entwickeln.

Zugriffe : 273298